Pia Schellhammer

Parlamentarische Geschäftsführerin
Sprecherin für Innen- und Netzpolitik, Demokratie, Justiz, Kommunal-, Queer- und Jugendpolitik, Strategien gegen Rechts

„Mein organisatorischer Schwerpunkt besteht in der parlamentarischen Koordination, der Abstimmung mit den weiteren Landtagsfraktionen und der inneren Organisation der GRÜNEN Landtagsfraktion. Inhaltlich setze ich mich ein für eine offene, vielfältige und tolerante Gesellschaft, die jedem Menschen die Möglichkeit bietet, nach seinen/ihren Vorstellungen zu leben – sofern er/sie damit andere nicht beeinträchtigt. Entschieden trete ich denjenigen entgegen, die unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit Hass und Intoleranz schüren. Hierbei sind aber nicht nur die Rechtsextremen ein erhebliches Problem, sondern auch rechtspopulistische Einstellungen, die in der gesamten Bevölkerung leider weit verbreitet sind. Unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Religion oder Weltanschauung, von ethnischer Herkunft oder Behinderung sollen die Menschen friedlich und diskriminierungsfrei leben können. Vielfalt ist eine Bereicherung.“

 

  • Geboren 1985 in Rheinland-Pfalz
  • Historikerin M.A.
  • Landesliste RLP, Platz 7

 

Mitgliedschaft in Gremien des Landtags

 

  • Ausschuss für Inneres, Sport und Landesplanung
  • Rechtsausschuss
  • Petitionsausschuss
  • Strafvollzugskommission
  • Ausschuss für Medien, digitale Infrastruktur und  Netzpolitik (stellv.)
  • Ältestenrat
  • Zwischenausschuss (stellv.)
  • Wahlprüfungsausschuss
  • Datenschutzkommission

 

Mitgliedschaft in Gremien mit direktem Bezug zum Landtagsmandat

 

  • Landesjugendhilfeausschuss (stellv.)
  • Kommission für die Geschichte des Landes
  • Beirat des Landesbetriebs Daten und Information
  • Kuratorium der Stiftung Rheinland-Pfalz für Opferschutz

Meine parlamentarischen Initiativen

Fusion der Ortsgemeinden Oberalben und Dennweiler-Frohnbach
Die beiden Ortsgemeinden Oberalben und Dennweiler-Frohnbach aus der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan denken darüber nach, freiwillig zu fusionieren. Beide Kommunen arbeiten bereits auf verschiedenen Ebene eng zusammen, z. B. in der bestehenden Vereinsstruktur oder einer gemeinsam genutzten Kindertagesstätte. Sogar die beiden Gemeinderäte hatten sich einstimmig für eine Fusion ausgesprochen. Nun kommt der…
Erschreckender Anstieg rechtsmotivierter Straftaten
Rechtsmotivierte Straftaten mit fremdenfeindlichem Hintergrund haben in Rheinland-Pfalz deutlich zugenommen – insbesondere gewalttätige Übergriffe gegen Zugewanderte. Das zeigt die Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage von Pia Schellhammer. Es scheint, dass rechte Hetzer im Zuzug von Geflüchteten einen willkommenen Nährboden für ihre menschenverachtende Ideologie und für ihre Gewalttaten gefunden…

Übersicht über meine Einkünfte

PDF 190,73 KB