Quelle: MIND_AND_I
Wirtschaft & Tourismus

Unsere Wirtschaftspolitik orientiert sich am Leitbild der Nachhaltigkeit und des fairen Handels. Unsere Ziele sind der Erhalt natürlicher Ressourcen, gesamtgesellschaftlicher Wohlstand und soziale Gerechtigkeit, auch für zukünftige Generationen. Der Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz steht ausgezeichnet da. Um Beschäftigung und Wohlstand in einer Welt endlicher Ressourcen auch langfristig zu sichern, wollen wir weg von einer reinen Orientierung an quantitativem Wachstum. Der Wohlstand einer Gesellschaft lässt sich nicht alleine am Bruttoinlandsprodukt ablesen.

In Rheinland-Pfalz bilden vor allem kleine und mittlere Unternehmen die Grundlage der guten wirtschaftlichen Entwicklung. Sie sind häufig eigentümer- oder familiengeführt und übernehmen in besonderer Weise Verantwortung in der Region und für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir setzen uns dafür ein, Rahmenbedingungen zu schaffen, um den Herausforderungen durch die ökologische Modernisierung, die digitale Revolution und den demografischen Wandel zu begegnen. Dazu gehört vor dem Hintergrund einer alternden Bevölkerung die Fortentwicklung einer Fachkräftestrategie gemeinsam mit den rheinland-pfälzischen Unternehmen und Kammern zur langfristigen Sicherung von Fachkräften. Dazu gehört aber auch die Förderung innovativer Entwicklungen von nachhaltigen Technologien, zum Beispiel durch Unterstützung des Umwelttechniknetzwerkes Ecoliance. Und weil gutes Wirtschaften ohne schnelles Internet heute nicht mehr denkbar ist, fördert das Land den Ausbau schneller Breitbandanbindungen sowie den Ausbau kostenfreier WLAN-Hotspots.

Zur Stärkung des Tourismus im Land haben wir eine Enquete-Kommission „Wirtschafts- und Standortfaktor Tourismus in Rheinland-Pfalz“ eingerichtet. In dieser diskutieren die Landtagsfraktionen Themen wie die Digitalisierung in der Tourismusbranche, das Potential einer Dachmarke, Nachhaltiger Tourismus, Fördermöglichkeiten des Tourismus oder „Tourismus für alle“, gerade auch im ländlichen Raum. Ziel der Enquete-Kommission ist es, besonders potenzialträchtige Perspektiven zu identifizieren und entsprechende Empfehlungen herauszuarbeiten, um Zukunftsfähigkeit, Wertschöpfung und Beschäftigung im rheinland-pfälzischen Tourismus-Sektor zu stärken.

Pressemitteilungen zum Thema

Elektromobilität auf dem Vormarsch – Energieagentur berät Kommunen, Bund muss Versprechen einhalten
Zur heute in Mainz stattfindenden Messe für Elektromobilität „World of eMobility“ erklärt Dr. Bernhard Braun, Fraktionsvorsitzender: „Dass der ‚World of eMobility‘ ein so großes Interesse entgegengebracht wird, ist ein starkes Signal an die Politik. Die Menschen wissen: Mit der Elektromobilität muss es weitergehen, wenn wir den Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und…
Elektrifizierung der Eifelstrecke: Sonderprogramm des Bundes ist überfällig – Schluss mit der Blockade von nachhaltiger Schieneninfrastruktur
Zum Bericht im Trierischen Volksfreund, wonach die Elektrifizierung der Eifelstrecke durch anliegende Kommunen gefordert wird, erklärt Jutta Blatzheim-Roegler, verkehrspolitische Sprecherin und regionale Abgeordnete: „Seit Langem verfolgen wir GRÜNEN das Ziel, die Strecke Köln – Trier sowohl abschnittsweise zweigleisig auszubauen, als auch zu elektrifizieren. Die entsprechende rheinland-pfälzische Anmeldung zum Bundesverkehrswegeplan 2030…
Landeswaldgesetz: Enthaltung der CDU ist Tritt vor das Schienbein von Kommunen und Waldbesitzern
Zum heute mit den Stimmen der Ampelkoalition beschlossenen Landeswaldgesetz erklärt Andreas Hartenfels, forstpolitischer Sprecher: „Mit dem neuen Landeswaldgesetz schaffen wir Rechtssicherheit für Kommunen und Privatwaldbesitzer und schützen das Land vor möglichen Regressforderungen. Den Akteuren des Landes, der Kommunen und der Waldbesitzer ist es gelungen an einem Strang zu ziehen und…