Gesundheitliche Beeinträchtigung durch Hitze

Ende Juni 2019 gab es eine Hitzewelle in Deutschland und Rheinland-Pfalz. Bereits in den vergangenen 20 Jahren waren mehrere „Hitzesommer“ zu verzeichnen. Eine Studie, die vom „Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz“ (Ausgabe 5/2019) veröffentlicht wurde, weist nun einen Zusammenhang zwischen Hitzeperioden und vermehrten Todesfällen nach.

Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung:

1. Wie beeinflussen Hitze bzw. länger andauernde Hitzeperioden die Gesundheit von gesunden Menschen?

2. Wie beeinflussen Hitze bzw. länger andauernde Hitzeperioden die Gesundheit von körperlich geschwächten (kranken oder alten) Menschen?

3. Wie viele Hitzetage gab es in Rheinland-Pfalz (beispielhaft für einzelne Städte) in den vergangenen zehn Jahren pro Jahr (bitte nach Jahren aufschlüsseln)?

4. Wie viele tropische Nächte gab es in Rheinland-Pfalz (beispielhaft für einzelne Städte) in den vergangenen zehn Jahren pro Jahr (bitte nach Jahren aufschlüsseln)?

5. Wie bewertet die Landesregierung die genannte Studie im „Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz“ (Ausgabe 5/2019) zum Zusammenhang von Hitzebelastung und Todesfällen?

6. Welche Schätzungen liegen der Landesregierung über Tote in Rheinland-Pfalz aufgrund von Hitzewellen in den vergangenen 20 Jahren vor (bitte nach Jahren aufschlüsseln)?

7. Wie kann während Hitzewellen präventiv (vor allem bei älteren und kranken Menschen) reagiert werden, um eine Gefährdung zu vermindern?