Kita & Bildung

Gute Bildung ist die zentrale Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben. Sie stellt bereits im Kindesalter die Weichen für eine auskömmliche Existenzsicherung und das familiäre Zusammenleben. Die Bildungsteilhabe von heute entscheidet somit über die Lebensqualität von morgen.

Wir stehen für ein gebührenfreies Bildungsangebot von der Kindertagesstätte bis zur Hochschule. Dabei unterscheiden wir nicht nach Herkunft, Einkommensstärke der Familie, Religionszugehörigkeit, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Weltanschauung. Die Partizipation an qualitativ hochwertiger sowie gebührenfreier Bildung muss allen Teilen der Bevölkerung gleichermaßen zugänglich sein. Wir sind die parlamentarische Stimme für eine durchlässige und inklusive Bildungslandschaft, die allen Menschen einen Bildungsabschluss sowie weitere Qualifizierungsangebote ermöglicht. Dabei möchten wir die Schulen des Landes in ihrer pädagogischen Arbeit durch gute Rahmenbedingungen fördern. Rheinland-Pfalz steht bei den Klassenmesszahlen im Bundesdurchschnitt sehr gut da. Eine gute Unterrichtsversorgung ist uns ein Anliegen, ebenso wie der sukzessive Ausbau von Ganztagsschulangeboten und Schwerpunktschulen. Mit dem flächendeckenden sowie bedarfsgerechten Ausbau von Ganztagsschulen unterstützen wir eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Schwerpunktschulen leisten mit ihrer Öffnung für einen inklusiven Unterricht einen zentralen Beitrag zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Pressemitteilungen zum Thema

Das neue Kita-Gesetz: mehr Qualität und Mitbestimmung, bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Zum heute vorgestellten Kitazukunftsgesetz erklärt Daniel Köbler, Sprecher für frühkindliche Bildung: „Das neue Kita-Gesetz ist zukunftsweisend und trägt dabei auch eine GRÜNE Handschrift. Das Land wird die Mittel für die frühkindliche Bildung erhöhen. Wir verbessern damit die Betreuungsrelation und die Qualität an unseren Kitas. Denn für uns sind die Kleinen…
Sorgenlos in die Sommerferien
Zur neuen Vertragspraxis von Lehrkräften äußert sich Daniel Köbler, bildungspolitischer Sprecher: „Es ist absolut begrüßenswert, dass unsere engagierten Vertretungslehrkräfte ab 2019 auch in den Sommerferien einen Arbeitsvertrag haben und damit über die Sommerferien finanziell abgesichert sind. Die Vertretungslehrkräfte leisten zur Gewährleistung der flächendeckenden Unterrichtsversorgung einen entscheidenden Beitrag. Das Land hat…