Steuererklärung leicht gemacht durch Selbstveranlagung – Rheinland-Pfalz treibt Modernisierung voran

Anlässlich des Berichtsantrages „Steuererklärung leicht gemacht – Selbstveranlagung von Steuerpflichtigen“ (Vorlage 16/3499) der GRÜNEN Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz und der Beratung darüber im Haushalts- und Finanzausschuss am 30.01.2014 erklärt Ulrich Steinbach Haushaltspolitischer Sprecher:
„Von 2018 an soll die Lohnsteuererklärung vereinfacht werden – zumindest für den Großteil der Bürgerinnen und Bürger. Rheinland-Pfalz hat eine entsprechende Initiative im Länderkreis zum sogenannten „Projekt Selbstveranlagung“ angekündigt. Mittelfristig sollen Bürgerinnen und Bürger vorab ausgefüllte Lohnsteuererklärungen von den Finanzämtern bekommen, die sie mit wenigen Schritten vervollständigen können.
Wir GRÜNEN begrüßen den Vorstoß des rheinland-pfälzischen Finanzministers Dr. Carsten Kühl (SPD). Während die CDU auf Bundesebene Bürokratieabbau predigt, wird in Rheinland-Pfalz gehandelt. Die vorgeschlagene Vereinfachung der Steuererklärung entlastet nicht nur die Steuerpflichtigen, sondern kann auch einen wesentlichen Beitrag zur effizienteren Gestaltung der Finanzverwaltung darstellen und daraus folgend zu sachgerechten Einsparungen im Personalbereich führen.“

Pressestelle der Fraktion

Marieke Jörg
Tel. 06131 / 208 3129
Marieke.Joerg@gruene.landtag.rlp.de

Florian Sparwasser
Tel.: 06131 / 208 3630
Florian.Sparwasser@gruene.landtag.rlp.de

Bereitschaftsdienst: 0176 11122050