Equal Pay Day – Frauen verdienen mehr!

Zum heutigen Equal Pay Day erklärt Jutta Blatzheim-Roegler, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion:

„Heute ist offizieller Equal Pay Day. Das heißt: Auch 2019 arbeiten Frauen bis zum 18. März umsonst. Die vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen zeigen keine Veränderung beim sogenannten Gender Pay Gap. Zwar ist der Verdienstabstand zwischen Frauen und Männern in Rheinland-Pfalz mit 20 Prozent laut Statistischem Landesamt etwas geringer ausgeprägt als im Bundesdurchschnitt, doch von einer diskriminierungsfreien Entlohnung sind wir auch in Rheinland-Pfalz noch weit entfernt.

 

Die Gründe für die Gehaltsunterschiede sind vielfältig. Frauen arbeiten häufiger als Männer im Niedriglohnsektor, in Teilzeit, in schlechter bezahlten Berufen, und sie haben seltener Führungspositionen inne. Eben jene Unterschiede sind struktureller Natur und können nicht etwa auf im Vergleich zu Männern schlechter ausgebildete Frauen zurückgeführt werden. Gerade Frauen in der Familiengründungsphase nehmen zu Gunsten der Kinderbetreuung häufig dauerhaft Abstand von ihrem Beruf. Auch aus diesem Grund fordert unsere GRÜNE Frauenministerin Anne Spiegel seit Langem eine Umverteilung der Sorgearbeit zwischen den Geschlechtern – eine Forderung, der ich mich als frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion nur anschließen kann. Gleichberechtigung der Geschlechter bezieht Erziehungs- und Pflegezeiten ebenso mit ein wie Job- und Verdienstchancen. Ein Umdenken ist endlich angebracht, denn wir Frauen verdienen mehr!“

Pressestelle der Fraktion

Marieke Jörg
Tel. 06131 / 208 3129
Marieke.Joerg@gruene.landtag.rlp.de

Florian Sparwasser
Tel.: 06131 / 208 3630
Florian.Sparwasser@gruene.landtag.rlp.de

Bereitschaftsdienst: 0176 11122050