Dorf-Test des Landesjugendrings untermauert: Junge Menschen wollen politisch mitgestalten

Zur heutigen Befassung des Jugendausschusses mit den Ergebnissen des Dorf-Tests und dem Koalitionsantrag zum Wahlalter 16 erklärt Pia Schellhammer, jugendpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion:

„Wir GRÜNEN betonen es immer wieder, die vergangene Woche vorgestellten Zahlen aus dem Dorf-Test des Landesjugendrings untermauern es eindrucksvoll: Jugendliche sind politisch interessiert und wollen in ihren Kommunen aktiv mitgestalten. Knapp 84 Prozent der Befragten möchten sich aktiv einbringen, mehr als 72 Prozent sind für eine Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre. Diese Zahlen sprechen für sich und es ist unbegreiflich, dass die Jugendlichen trotz dieses großen Interesses gerade in der Kommunalpolitik so wenig zu sagen haben.

Wir GRÜNEN setzen uns aktiv dafür ein, den Jugendlichen politisch Gehör zu verschaffen – auch SPD und FDP sind mit im Boot. Nur durch die Blockadehaltung der CDU wurde verhindert, dass Jugendliche bei den diesjährigen Kommunalwahlen wählen dürfen. Aber wir werden keine Ruhe geben und immer wieder bei der CDU nachhaken, damit spätestens 2024 auch Jugendliche ab 16 ihre kommunalen Vertreterinnen und Vertreter wählen dürfen. Die Jugend hat es verdient, dass die Politik nicht länger nur über sie redet, sondern ihnen endlich eine Stimme gibt.“

Pressestelle der Fraktion

Marieke Jörg
Tel. 06131 / 208 3129
Marieke.Joerg@gruene.landtag.rlp.de

Florian Sparwasser
Tel.: 06131 / 208 3630
Florian.Sparwasser@gruene.landtag.rlp.de

Bereitschaftsdienst: 0176 11122050