Pressemitteilung | 02.06.2017

Landtagsfraktion fährt in Zukunft E-Mobil – Bundesregierung fährt eigene E-Mobilitätsziele an die Wand

Zum Thema Elektromobilität äußert sich der Vorsitzende der GRÜNEN Landtagsfraktion, Dr. Bernhard Braun:

„Als erste Landtagsfraktion in Rheinland-Pfalz haben wir als Dienstwagen ein Plug-in Hybridauto angeschafft. Wenn alle davon reden, dass Elektromobilität die Zukunft ist, müssen wir auch in der Politik Beispiele geben. Getankt wird der Wagen auch mit Solarstrom vom Dach des Abgeordnetenhauses. Die Solaranlage wurde von der Grünen Fraktion schon vor vielen Jahren initiiert. Auch mit finanzieller Beteiligungsmöglichkeit der Abgeordneten.“ 

Die verkehrspolitische Sprecherin, Jutta Blatzheim-Roegler, fügt hinzu:

„Die Strategie der Bundesregierung, diese Technologie zu fördern, kann man nur als halbherzig bezeichnen. Es ist schon ein Armutszeugnis, wenn Frau Merkel ihr eigenes politisches Ziel von einer Million E-Autos selbst einkassiert, weil keiner mitmacht. Wir brauchen ein klares politisches Bekenntnis zur Elektromobilität vor allem im ÖPNV, die Förderung einer flächendeckenden Infrastruktur und auch strengere Umweltauflagen, um den Autoherstellern Druck zu machen. Nur so werden wir in Deutschland endlich mit der E-Mobilität weiterkommen.“

Pressekontakt

Dilek Kirmizitas

Pressesprecherin

Tel.: 06131 / 208 3129

Handy: 0176 / 1112 2050

Dilek.kirmizitas@gruene.landtag.rlp.de 

Wer, wo, was?