Pressemitteilung | 15.03.2017

Landkreis Kusel führt Gesundheitskarte für Flüchtlinge ein

Zur Einführung der Gesundheitskarte für Flüchtlinge im Landkreis Kusel erklärt Daniel Köbler, Sprecher für Gesundheit und Integration von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz:

 

„Nach und nach führen immer mehr Kommunen die elektronische Gesundheitskarte für Flüchtlinge ein, jetzt auch der Landkreis Kusel. Das ist eine sehr gute Nachricht für alle Beteiligten. Für Flüchtlinge schafft die Karte einen diskriminierungsfreien Zugang zu medizinischer Versorgung, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern wird der Gang zum Amt erspart und die Verwaltung kann durch Entbürokratisierung Kosten sparen. Das absurde Verfahren, erst zum Amt, dann zum Arzt, ist ein unnötiges Hindernis, das wir mit der Rahmenvereinbarung des Landes beseitigen wollen. Heute sind wir diesem Ziel wieder einen Schritt näher gekommen.“

Abgeordnete

Pressekontakt

Dilek Otto

Pressesprecherin

Tel.: 06131 / 208 3129

Handy: 0176 / 1112 2050

Dilek.kirmizitas@gruene.landtag.rlp.de 

Wer, wo, was?