Pressemitteilung | 23.03.2016

Effektive Krisenpolitik für unserer Bäuerinnen und Bauern dringend nötig

Zum Bauernfrühstück des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd heute in Mainz erklärt Dietmar Johnen, agrarpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

„Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd will heute auf die fallenden Preise für Agrarprodukte hinweisen. Kurzfristig lösen kann man die aktuelle Preiskrise aber nur, wenn man den Markt temporär reguliert, indem man die Produktionsmenge reduziert. Umgesetzt werden kann das aber nur auf europäischer Ebene.

Die rheinland-pfälzischen Bäuerinnen und Bauern sind in einem Teufelskreis gefangen, indem sie versuchen, die niedrigen Preise durch Mehrproduktion auszugleichen, wodurch die Preise weiter fallen. Die billigen Überschüsse landen in anderen Ländern und ruinieren dadurch auch dort die lokale Landwirtschaft.“

Außerdem weist Johnen auf den Erfolg von ökologischen und regionalen Produkten hin: „Es zahlt sich aus, auf Qualität zu setzen. Bioprodukte sind inzwischen kein Nischenprodukt mehr, sondern überall beliebt. Das Angebot an heimischen Bioprodukten reicht nicht aus, um die große Nachfrage zu decken. Hier ergeben sich neue Chancen für unsere bäuerliche Landwirtschaft.“

Abgeordnete

Pressekontakt

Dilek Kirmizitas

Pressesprecherin

Tel.: 06131 / 208 3129

Handy: 0176 / 1112 2050

Dilek.kirmizitas@gruene.landtag.rlp.de 

Wer, wo, was?