Pressemitteilung | 29.08.2017

Bessere Mobilität, wenig Emissionen: Neue S-Bahn Mainz-Mannheim bietet tolles Angebot für Pendlerinnen und Pendler

Die Grünen Landtagsabgeordneten Jutta Blatzheim-Roegler und Pia Schellhammer haben eine Kleine Anfrage zu dem zukünftigen Einsatz der S-Bahn-Linie Mainz-Mannheim an die Landesregierung gestellt. Zu der Antwort erklärt Jutta Blatzheim-Roegler:

„Bahnfahren wird für Pendlerinnen und Pendler zwischen Mainz und Mannheim ab 2021 noch attraktiver. Die S-Bahn-Linie verkehrt dann an allen sieben Tagen der Woche im 30-Minuten Takt. Wir diskutieren landauf, landab darüber, wie wir es hinbekommen, die Verkehrsemissionen zu minimieren. Das Umsteigen auf die Bahn ist ein wichtiger Faktor einer Verkehrswende. Mit der steigenden Anzahl an Fahrradplätzen in der Bahn werden mehr Möglichkeiten der Fortbewegung gefördert. Außerdem hat der Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbund angekündigt, die Anschlüsse zwischen Bus und Bahn in den kommenden Jahren deutlich zu verbessern. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Mobilitätsmix, bei dem verschiedene Arten der Mobilität verknüpft werden, ein zentraler Baustein für den Verkehr der Zukunft ist.“

Pia Schellhammer ergänzt:

„Endlich WLAN an Bord, heißt es ab 2021 in den Zügen vom Typ Mireo. So viel Service sollte im 21. Jahrhundert schon sein, das erwarten Pendlerinnen und Pendler zurecht. Außerdem werden die Fahrgäste von mehr Barrierefreiheit und umfangreichen Informationssystemen profitieren. Wir brauchen einen Aufbruch in der Bahnpolitik der Bundesregierung, um diesen Modernisierungsgrad auch in der Fläche zu erreichen.“ 

Pressekontakt

Dilek Otto

Pressesprecherin

Tel.: 06131 / 208 3129

Handy: 0176 / 1112 2050

Dilek.Otto@gruene.landtag.rlp.de 

Wer, wo, was?