Pressemitteilung | 02.01.2018

Altersfeststellung bereits jetzt möglich

Zur Debatte um die Altersfeststellung von jungen Menschen äußern sich der Vorsitzende der GRÜNEN Landtagsfraktion, Dr. Bernhard Braun, und die integrationspol. Sprecherin, Katharina Binz:

„Es ist sinnvoll, erst die vorhandenen Möglichkeiten und die Praxis zu prüfen, bevor man Forderungen erhebt, die als unüberlegter Schnellschuss überhaupt kein Problem lösen. Bevor Jugendliche in Obhut genommen werden, wird selbstverständlich ihr Alter überprüft, da sonst eine Inobhutnahme gar nicht zulässig wäre. Auch jetzt ist es möglich, bei Zweifeln an der Altersfeststellung eine Überprüfung, beispielsweise durch das Röntgen der Handwurzelknochen, vorzunehmen. Allerdings weist die Ärztekammer darauf hin, dass die Ergebnisse 1-2 Jahre vom tatsächlichen Alter abweichen können und deshalb diese Untersuchungen nicht als generelle Altersbestimmungsmethode sinnvoll sind.“

Pressekontakt

Dilek Otto

Pressesprecherin

Tel.: 06131 / 208 3129

Handy: 0176 / 1112 2050

Dilek.Otto@gruene.landtag.rlp.de 

Wer, wo, was?